Wie kann man Vitiligo abdecken?

Die Flecken bei Vitiligo können sich scharf von der übrigen Haut abgrenzen, was sie besonders im Sommer gut sichtbar werden lässt. Diese Auffälligkeiten können bei betroffenen Menschen dazu führen, weniger unter Menschen zu gehen, weniger Haut zu zeigen oder generell in Depressionen verfallen und Störungen des Selbstwertgefühls zu erzeugen. Glücklicherweise gibt es einige Möglichkeiten, wie man die auffallenden Areale abdecken und weniger deutlich sichtbar machen kann. Diese gehen von speziellen Make-ups bis hin zur Färbung der Haut mittels Vitamin A. Wir stellen die einfachsten Lösungen zum Verstecken der farblosen Flächen vor.

Wie man Vitiligo mit Camouflage und Fixierpuder abdecken kann

Der am häufigsten gewählte Lösungsansatz ist die Verwendung von Camouflage. Mit Camouflage ist bei richtiger Anwendung ist nicht nur das Abdecken von Vitiligo möglich, sondern auch die wasserfeste Fixierung des Make-ups. Zusammen mit einem erfahrenem Kosmetiker muss dafür zunächst der richtige Farbton für die Haut gewählt werden. Dieser kann sich nach einem ausgiebigem Sonnenbad durchaus verdunkeln, daher ist es mit einem einzigen Besuch oft nicht getan. Nun gilt es, das Ganze mit Fixierpuder und Fixierspray wasserfest zu gestalten. Ein gutes Produkt kann hier bis zu 48 Stunden halten, bevor es erneuert werden sollte.

So kannst du Vitiligo mit Hilfe von Vitamin A abdecken

Die nächste Methode wirkt auf eine gänzlich andere weise, nämlich von innen. Zum Abdecken von Vitiligo wird hier das für die Augen wertvolle Vitamin A indirekt genutzt. Vitamin A kommt vor allem in Möhrensaft vor, zusammen mit Beta-Carotin. Beta-Carotin kann, sofern es in ausreichenden Mengen über die Ernährung zugeführt wird, der Haut einen dunklen orange-braunen Schimmer verleihen. Unter Medizinern ist dies nicht unumstritten und wird sehr kritisch gesehen, da ein Übermaß an Vitamin A auf Dauer die Leber schädigen kann. Dieser Weg ist also nur für Personen mit einer sehr gut funktionierenden und gesunden Leber geeignet.

Vitiligo mit Spray Tanning abdecken: Klappt es?

Airbrush Tanning ist eine relativ neuartige Möglichkeit, die aus den USA stammt und heiß diskutiert wird. Vitiligo abdecken funktioniert dabei, wie der Name bereits verrät, mit einem Spray, welches ähnlich wie ein Selbstbräuner wirkt. Allerdings ist auch hier die Einweisung durch einen Experten notwendig, um ein akzeptables Ergebnis einzufahren. Ist dies nicht der Fall, kommt es manchmal zu Unebenheiten auf der Hautoberfläche, die sehr künstlich und unschön wirken. Neben dem Spray existieren spezielle Duschen, die den gesamten Körper gleichmäßig einfärben.

Warum Selbstbräuner eher ungeeignet sind

Die meisten Selbstbräuner eignen sich nicht zum Abdecken von hellen Flecken, wie sie bei Vitiligo vorhanden sind. Der Grund ist, dass ein gänzlich anderer, gelblicher Farbton auf unpigmentierten Flächen entsteht. Dieser Farbton ändert den Kontrast nicht, sondern kann ihn im Zweifel sogar noch verstärken. Außerdem bekommt das Hautbild ein allgemein sehr ungesundes Aussehen. Schuld daran ist in erster Linie die Funktionsweise der gängigen Produkte. Dabei wird oft ein Wirkstoff namens Dihydoxyazeton verwendet, welcher in der Haut mit dem sich darin befindendem Kreatin reagiert und eine dunklere Färbung auslöst.

Vitiligo abdecken ist gut für das Selbstwertgefühl

Auch wenn das Abdecken nur die Symptome von Vitiligo behandelt, ist es wertvoll. Denn die positive Wirkung eines ebenen und gleichmäßigen Hautbildes beschränkt sich nicht nur auf das Aussehen, sondern hilft dem Selbstwertgefühl enorm.