Grüner Tee gegen Vitiligo

Vitiligo grüner Tee Kann grüner Tee gegen Vitiligo helfen? Wie gut wirkt das pflanzliche Mittel? Anders als die meisten medizinischen Präparate ist dieses Lebensmittel nämlich recht günstig und schnell erhältlich, denn in fast jedem Supermarkt gehört es mittlerweile dauerhaft zum Sortiment. Die Inhaltsstoffe wirken sich in vielerlei Hinsicht äußerst positiv auf unseren Körper aus. Durch die entgiftende Wirkung wird der Cholesterinspiegel gesenkt, Fett schneller verbrannt und der PH-Wert der Haut verbessert.

Vitiligo: Grüner Tee als begleitende Therapie

Tatsächlich gibt es trotz der zahlreichen Vorteile von grünem Tee noch keine ausreichend belegten Studien, die auf eine Verbesserung des Hautbildes bei Vitiligo schließen lässt. Eine schnellere Repigmentierung ist bei kontinuierlicher und regelmäßiger Einnahme aber trotzdem sehr wahrscheinlich, da ebenfalls eine starke antioxidative Wirkung mit einher geht. Antioxidantien können die äußerlichen Erscheinungen und Unregelmäßigkeiten auf der Haut bei Menschen mit der Weißfleckenkrankheit nachweislich verringern.

Weitere Aspekte

Grüner Tee gilt allgemein als eines der gesündesten Lebensmittel überhaupt, und wird von zahlreichen Hautärzten für ein besseres Hautbild empfohlen. Die Pigmentierung von hellen Flecken bei Vitiligo steht hierbei zwar nicht im Vordergrund, sie wird jedoch durch den Abbau von Giftstoffen wesentlich wahrscheinlicher. Auch zur Vorbeugung von schweren und lebensgefährlichen Krankheiten wie Krebs ist grüner Tee bekannt und wird häufig und gerne genutzt. Er eignet sich außerdem als gesunde Alternative zu Kaffee, da er ebenfalls große Energiemengen spendet und gut gegen Müdigkeit hilft.

Grüner Tee gegen Vitiligo: Die Zubereitung

Wichtiger Aspekt zur Lagerung: Das Produkt sollte gut vor Licht und Feuchtigkeit geschützt sein und nicht direkt neben Kaffee oder starken Gewürzen aufbewahrt werden. Die Verpackung sollte wenn möglich luftdicht und verschließbar sein. Um die bestmögliche Wirkung zu erzielen ist es vorteilhaft, nur frischen grünen Tee zu nutzen. Die Tasse oder Kanne sollte vor der Zubereitung mit kaltem Wasser ausgewaschen werden. Übergieße den Beutel mit heißem, aber nicht mehr kochendem Wasser, damit keine wertvollen Stoffe zerstört werden. Die ideale Wassertemperatur beträgt etwa 70 Grad Celsius. Der Tee gegen Vitiligo sollte immer mindestens 4 Minuten lang in einem abgedeckten Behälter ziehen. Er kann danach übrigens auch gekühlt gelagert und getrunken werden.

Fazit

Selbst wenn grüner Tee im Bezug auf Vitiligo nur geringe Auswirkungen zeigen sollte, empfiehlt sich die regelmäßige Einnahme aufgrund der sonstigen Eigenschaften dennoch. Je besser die gesundheitliche Verfassung des betroffenen ist, desto schneller und effektiver kann auch die Weißfleckenkrankheit behandelt werden. Dabei spielt es keine Rolle ob die Behandlung auf medizinischem Wege oder naturheilkundlich erfolgt.